Achtung – wichtige Neuigkeiten!

Informationen zu den wichtigsten Punkten der Änderung des Bundesinfektionsschutzgesetzes: (Stand 23.04.21)

  1. Ab einerInzidenz von 100 im Landkreis findet für alle Klassen Wechselunterricht statt. > trifft im Moment auf uns zu
  2. Ab einerInzidenz von 165 gehen alle Schulen in die Phase “rot” über.
    Ausnahme: Abschlussklassen sowie Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf und besonderem Unterstützungsbedarf bleiben im Wechselunterricht
  3. Testpflicht
    Unabhängig von der Inzidenz ist die Präsenz in der Schule nur für Personen erlaubt, welche die 2x wöchentlich angebotenen Selbsttests nutzen

(Alternative: Am Testtag in der Schule Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung bzw. eines Nachweises eines Tests vom Testzentrum auf das Coronavirus SARS-CoV-2, welcher nicht älter als 48h ist)

Ungetestete Personen haben ein Betretungsverbot für die Schule

  1. Widerspruchserklärung
    Schüler*innen, die bislang einen Widerspruch gegen die Durchführung der Selbsttests vorgelegt haben, können ab Montag nur am Präsenzunterricht teilnehmen, wenn der Schule eine schriftliche Widerrufserklärung für den Widerspruch durch die Eltern vorliegt. Diese ist vor Betreten der Schule dem Klassenleiter zu übermitteln.